Afa-Stand der Stadt Augsburg: So nachhaltig wird unsere Stadt!

80 Akteure der Lokalen Agenda boten vom 30. Januar bis 3. Februar 2019 zahlreiche Nachhaltigkeits-Aktionen

"So nachhaltig wird unsere Stadt". Unter diesem Motto zeigten rund 80 ehrenamtliche Akteure aus der Lokalen Agenda 21 bei der Frühjahrsmesse afa in Augsburg, wie vielfältig, kreativ und zukunftsweisend Augsburger*innen sind, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Die Agenda-Aktiven boten von Urban Gardening Aktionen über Energieberatung, Workshops zum plastikfreien Leben oder Informationen über Tierwohl und CO2-Fußabdruck ein vielfältiges Mitmach- und Nachdenk-Programm zum Schwerpunkt Nachhaltigkeit an.

Jede und Jeder konnte mitmachen, mitbasteln, mitreden und mitdenken! Zum Programm gehörten strampeln auf dem Energierad für den eigenen Strom, Glück in Seed-Bombs oder das Gewicht von Geld! Natürlich gab es auch unseren Reisefüher „Lifeguide Augsburg – nachhaltig unterwegs in Stadt und Region“.

Der zentrale Stand der Stadt Augsburgs wurde vom Büro für Nachhaltigkeit und vielen ehrenamtlichen Akteur*innen aus dem Prozess der Lokalen Agenda 21 betreut.

 

So nachhaltig war der afa-Messestand der Stadt Augsburg 2019

  • Banner Die Banner auf den Messewänden wurden auf PVC-freiem Polyesterstoff gedruckt und sind wiederverwendbar.
  • Bastelmaterial Alle Materialien, die für die Aktionen auf diesem Stand verwendet werden, sind upgecycelt, Recyclingmaterial oder Naturprodukte.
  • Boden Dieser Boden ist etwas ungewöhnlich für einen Messestand: Statt Teppich wurden OSB-Grobspanplatten verlegt. Diese Platten haben eine hervorragende Ökobilanz und sind wesentlich besser wiederverwendbar als Teppich.
  • Energie-Fahrrad der Umweltstation Das Energie-Fahrrad ist ein umgebauter Hometrainer, mit dem der Energiebedarf für verschiedene Endgeräte „ertreten“ werden kann.
  • Flyer und Infomaterialien Sämtliche Papierprodukte sind auf Recyclingpapier gedruckt, nach Möglichkeit wurde ökologische Farbe für den Druck verwendet.
  • Giveaways Alle Giveaways sind pflanzlich und/oder selbstgemacht.
  • Lebensmittel Alles, was Sie an diesem Stand essen oder trinken ist bio, fairtrade und/oder regional. Es wird Mehrweggeschirr genutzt.
  • Messemodule Wände, Regale und Flyer-Ständer sind Leihgaben von Messebaufirmen und so konzipiert, dass sie über einen sehr langen Zeitraum wiederverwendet werden können.
  • Papphocker Die Papphocker bestehen aus recycelbarer Pappe. Sie wurden zwar extra für die Messe bestellt, werden anschließend aber für andere Veranstaltungen weiterverwendet.
  • Pflanzen Die Pflanzen auf allen städtischen Messeständen sind Leihgaben vom Botanischen Garten Augsburg. Der Botanische Garten heizt mit seinem eigenen Gehölzschnitt die Gewächshäuser, nutzt torfreduzierte Anzuchterde, stärkt seine Pflanzen durch effektive Mikroorganismen und wendet so rein biologischen Pflanzenschutz an.
  • Tische und Counter Die Kisten sind eine Leihgabe der Rollenden Gemüsekiste. Sie wurden um Vollholzleimplatten ergänzt, die nach der Messe weiterverwendet werden.
  • Upcycling-Sessel Diese Sessel sind Leihgaben der Fakultät für Design der Hochschule Augsburg. Sie sind aus alten Pappröhren, Feuerwehrschläuchen, Holz oder Seilen gebaut und waren bereits beim Modular-Festival im Einsatz.
  • Würfelwand Die Würfelwand ist wiederverwendbar, besteht aus recycelter Pappe und wurde mit ökologischer Farbe bedruckt.

 

Augsburg und Nachhaltigkeit - Hintergrund

2013 erhielt Augsburg den Deutschen Nachhaltigkeitspreis als Deutschlands nachhaltigste Großstadt. Augsburgs Nachhaltigkeitsarbeit, konkret der Agenda Prozess, wurde 2018 zunächst als eines der fünf besten bayerischen „Projekte Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet und zusätzlich bundesweit vom Rat für Nachhaltige Entwicklung als eines von vier vorbildlichen Transformationsprojekten Richtung Nachhaltigkeit.

 

Augsburg versteht unter Nachhaltigkeit…

...die 75 Zukunftsleitlinien, die Nachhaltigkeits-Einschätzung bei Beschlussvorlagen, die Zukunftspreise welche für besondere nachhaltige Projekte jährlich vergeben werden, das Büro für Nachhaltigkeit und Agenda 21 mit seinen drei Mitarbeiter*innen und als Kernstück 29 aktive Agendaforen mit vielen hundert aktiven ehrenamtlichen Augsburger*innen. Augsburg ist bzw. wird durch dieses geballte Engagement Umweltstadt, Friedensstadt, Fairtradestadt, Fahrradstadt Biostadt – und eben Nachhaltigkeitsstadt. Der Lifeguide Augsburg ist stolz darauf, Teil dieses Nachhaltigkeitsprozesses zu sein und Forum und Plattform für nachhaltige Aktivitäten.

 

afa 2019, Augsburg, Messe, Nachhaltiger Messestand, Lokale Agenda 21,

Über die Autorin

Cynthia Matuszewski

Cynthia Matuszewski ist freiberufliche Journalistin und Fotografin. Sie arbeitet als PR-Referentin für Klient*innen aus Politik, Wirtschaft und Soziales, sowie verschiedene NGOs. Seit 2013 ist sie Redakteurin des Lifeguides Augsburg und seit 2016 Vorstand des Vereins Lifeguide Augsburg e.V.. Mit ihrer Begeisterung für Interviews und Regionaljournalismus schreibt sie u.a. für Chrismon, Augsburger Allgemeine Zeitung, Kindergarten heute, Evangelisches Sonntagsblatt, London Female Film Festival. Stationen: Kindheit in Köln. Ausbildung und Arbeit als Fotografin in Berlin. Studium der Publizistik an der Freien Universität Berlin. Hörfunk- und Printjournalistin u.a. für SFB, WDR, Deutsche Welle, WAZ.

Kategorie(n): 

Neuen Kommentar schreiben