Jetzt an die Zukunft denken!

Mit einem Terminkalender 2021 aus Recyclingpapier und ohne Plastik…

Alles im Handy oder noch auf Papier? Manche schwören auf den Eh-schon-da-Digitalbegleiter, manche brauchen eine Blickpause und ein handfestes Erlebnis. Für den Fall, dass Sie auf papierne Terminkalender stehen, haben wir hier einen Tipp: einen haptisch und optisch schönen Kalender aus Recyclingpapier, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel und gedruckt mit Farben auf Pflanzenölbasis.

Die Terminplaner heißen Zettler 766-0701 (Wochenkalender), Zettler 610-0701 (Taschenkalender) oder Zettler 876-0701 (Buchkalender). Hergestellt sind sie in der Region – in Schwabmünchen. Von einem Familienunternehmen, das sich um die Gesundheit seiner 100 Mitarbeitenden kümmert und Ausbildungsplätze bietet. Außerdem hat die Zettler Kalender GmbH 2016 den ÖKOPROFIT-Umweltmanagement-Zyklus absolviert und ist Mitglied in der AG Zukunft kleiner Papierkalenderhersteller, die u.a. auch Nachhaltigkeit im Blick haben. Dies alles ist nachzulesen im ersten kurzen Nachhaltigkeitsbericht 2019.

Es gibt den Recyclingpapier-Kalender als Taschenkalender mit einer Seite pro Tag, 400 Seiten stark, Größe ungefähr Din A 6. Als Wochenkalender mit einer Doppelseite für die Woche, 168 Seiten, Größe circa Din A5 . Und als Buchkalender, quasi die Kombination aus den beiden anderen: eine Seite pro Tag, insgesamt wieder 400 Seiten, aber in Größe Din A 5. Die Einbände sind aus Karton und nicht aus Leder oder Kunstleder sprich Plastik. Zu haben sind sie in vier Farben: hellgrün, blaugrün, rot und dunkelgrau.

Ich hatte dieses Jahr den Wochenkalender, Din A 5 groß, 168 Seiten schmal – in hellgrün. Gefährliche Farbe - dass er in Benutzung ist, lässt er schon erkennen. Aber abgeranzt – nein, das ist er wirklich nicht. Der Einband hält. Used-Look eben.

766-0701 - das ist die interne Bestellnummer für den Wochenkalender, die Sie bitte schön auch im Schreibwarengeschäft parat haben sollten, denn kennen und vorrätig haben dürften diesen (leider noch!) außergewöhnlichen Terminplaner die wenigsten Fachgeschäfte. Außergewöhnlich deshalb, weil er meines Wissens der einzige deutschsprachige Terminkalender aus Recyclingpapier ist.

Und der Preis? Lassen Sie sich überraschen. Nur soviel sei verraten: sehr attraktiv! In diesem Fall ist öko nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel.
Dr. Norbert Stamm

Hier geht's zum Nachhaltigkeitsbericht von Zettler. 

Zettler, Schwabmünchen, Blauer Engel,  Foto: Zettler
Zettler, Schwabmünchen, Blauer Engel,  Foto: Zettler
Zettler, Schwabmünchen, Blauer Engel,  Foto: Zettler
Zettler, Schwabmünchen, Blauer Engel,  Foto: Zettler

Über den Autor

Dr. Norbert Stamm

Mitarbeit schon beim alten "Lifeguide Augsburg". Leitet das Büro für Nachhaltigkeit und Geschäftsstelle Lokale Agenda 21 der Stadt Augsburg. Ausbildung als Literatur- und Kulturwissenschaftler mit Schwerpunkt Afrika, zusätzlich Studium Christlicher Sozialwissenschaft. Ehrenamtlich Mitvorstand des Eine Welt Netzwerks Bayern e.V. Verschiedene Veröffentlichungen, darunter "Augsburg Afrika. Ein Buch über Beziehungen" (1996) und "Rendite plus - Möglichkeiten sozialverantwortlicher Geldanlage" (2000). Mitherausgeber von "Kommunen und Eine Welt" (3. Auflage 2014), "Entwicklungspolitik in Bayern - Analysen und Perspektiven" (9. Auflage 2017) sowie "Runder Tisch Bayern: Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen" (jährlich seit 2007).

Neuen Kommentar schreiben