Lifeguide goes Film

Als nachhaltiger Einkaufsführer ins Kino

Vor Ort nachhaltig einkaufen? Das muss nicht kompliziert sein! Im Informationsportal „Der Nachhaltige Warenkorb“ haben die Macher*innen von RENNsüd ( Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) eine Karte erstellt, in der deutschlandweit regionale Einkaufsführer zu finden sind.

Diese zeigen wo in der eigenen Umgebung regionale und saisonale Produkte gekauft werden können, wo es Konsumalternativen wie Repaircafés oder Foodsharing-Angebote gibt und vieles mehr. Für Augsburg steht die nachhaltige Online-Plattorm Lifeguide auf der Karte. Um auf dieses Angebot aufmerksam zu machen, wurden im Herbst Filme dazu gedreht. Zu sehen sind das Forum Plastikfrei, die City Farm und die Bikekitchen.

Hier gehts zu unserem Spot: "Nachhaltig konsumieren - wir zeigen wie! Lifeguide Augsburg e.V."

Augsburg, nachhaltiger Warenkorb, RENN süd, Foto: Snapshot vom Lifeguide-Film
Augsburg, nachhaltiger Warenkorb, RENN süd, Foto: Snapshot vom Lifeguide-Film
Augsburg, nachhaltiger Warenkorb, RENN süd, Foto: Snapshot vom Lifeguide-Film
Dreharbeiten, CityFarm Augsburg, Augsburg, nachhaltiger Warenkorb. RENN süd, Foto: Cynthia Matuszewski
Dreharbeiten, CityFarm Augsburg, Augsburg, nachhaltiger Warenkorb. RENN süd, Foto: Cynthia Matuszewski
Dreharbeiten, CityFarm Augsburg, Augsburg, nachhaltiger Warenkorb. RENN süd, Foto: Cynthia Matuszewski
Dreharbeiten, CityFarm Augsburg, nachhaltiger Warenkorb. RENN süd, Foto: Cynthia Matuszewski

Über die Autorin

Sylvia Schaab

Sylvia Schaab ist in Nürnberg geboren, hat in Erlangen und Keele, Staffordshire studiert und lebt seit 2003 in Augsburg. Sie ist Journalistin, Weltverbesserin und Trainerin für nachhaltiges Leben. Gemeinsam mit ihrem Ehemann managt sie ihre Agentur, einen Haushalt mit 3 Kindern und will die Welt ein bisschen besser machen. Als sie ins eigene Haus gezogen ist, wurde ihr bewusst, wie viel Müll sie als fünfköpfige Familie produzierten und so machte sie sich Anfang 2015 ans Werk, den (Plastik-)Müll zu reduzieren. Wie sie das macht, schreibt sie in ihrem Blog www.gruenerwirdsnimmer.de. Darüber hinaus erzählt sie Verbrauchern, Organisationen und Unternehmen, wie sie selbst weniger Plastik verbrauchen können. Dafür gibt es sogar ein Zertifikat. Sie hat ihr Wissen in dem Buch "Es geht auch ohne Plastik - Die 30 Tage Challenge für Familien" festgehalten.

Neuen Kommentar schreiben