Lokale Agenda 21 wählt neues Sprecher*innen-Duo

Sylvia Schaab und Tom Hecht vertreten bis Ende 2022 die Lokale Agenda 21 für ein nachhaltiges Augsburg

In einer digitalen Sondersitzung haben die Akteure der Lokalen Agenda 21 der Stadt Augsburg am 15. Dezember 2020 Sylvia Schaab zur neuen Sprecherin gewählt und Tom Hecht als Sprecher bestätigt. Das Sprecher*innen-Duo vertritt bis Ende 2022 die Lokale Agenda 21 in Augsburg, zu der 29 Agendaforen gehören. Sylvia Schaab und Tom Hecht setzen sich seit Jahren für ein nachhaltiges Leben ein. Ihre Schwerpunkte sind Mobilität, ressourcenschonendes Leben und nachhaltige Digitalisierung.

Sylvia Schaab ist in der nachhaltigen Szene Augsburgs gut verankert

Die Journalistin Sylvia Schaab ist seit 2017 als Sprecherin des Forums Plastikfreies Augsburg in der Lokalen Agenda aktiv, Teil der Steuerungsgruppe des Lifeguide Augsburg. Sie ist Vorstandsmitglied bei Transition Town Augsburg und Teil der Steuerungsgruppe des Lifeguide Augsburg. Als Botschafterin für Nachhaltigkeit hält sie Vorträge zum Thema „Plastikfrei und ressourcenschonend Leben“, schreibt Blogbeiträge, Bücher und in Artikeln im Lifeguide über positive Beispiele zukunftsorientierten Lebens, Institutionen und Unternehmen.


Tom Hecht steht für Mobilität und nachhaltige Digitalisierung

Der Diplom Physiker und Lehrer Tom Hecht ist bereits seit 2015 Sprecher der Lokalen Agenda. Als Vertreter des Fachforums Verkehr der Lokalen Agenda 21 ist er Mitglied des Mobilitätsbeirates. Er arbeitet im Vorstand der Bürgerstiftung beherzte Menschen, setzt sich für Bürgerwissenschaften rund um Luftqualität ein und ist Initiator von augsburg.one, einer Initiative für nachhaltige Digitalisierung.

In den kommenden zwei Jahren werden die beiden Sprecher*innen die Lokale Agenda 21 für ein zukunftsfähiges Augsburg in der Öffentlichkeit und gegenüber Politik und Medien vertreten.

 

Wahlmethode: Systemisches Konsensieren

Zukunftsweisend ist die Runde der Lokalen Agenda 21 nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit, sie ist auch offen für neue Ideen und Methoden. Und so wählten die Vertreter*innen der 29 Foren Mitte Dezember das Sprecher*innen-Duo mittels „Systemischen Konsensierens“. Dabei entscheidet nicht die Mehrheit der Stimmen für eine Person, sondern welche Person den geringsten Widerstand erhält. So wird eine gemeinsame, demokratische Entscheidung aller Beteiligten getroffen. Diese Art der Abstimmung erzeugt eine Atmosphäre der Sachlichkeit und Toleranz, macht den Entscheidungsprozess transparenter, da die Eigenschaften der jeweiligen Personen gegeneinander abgewägt werden können. Der Vorteil ist, dass sich diejenigen durchsetzen, deren Vorschläge die gemeinsamen Anliegen am besten fördern. Die Methode minimiert das Konfliktpotential bei der Entscheidungsfindung. Mit diesem System haben die Vertreter*innen der 29 Agendaforen am 15. Dezember Tom Hecht als ihren Sprecher im Amt bestätigt. Neu dabei ist Sylvia Schaab, die Maria Brandenstein als Sprecherin ablöst.

Maria Brandenstein lag vor allem die Bildung sowie die Verbindung zur Jugend am Herzen. Als Erziehungswissenschaftlerin schätzt und unterstützt sie das Engagement der Aktivist*innen von Fridays for Future (FFF). 2017 organisierte sie gemeinsam mit der Lokalen Agenda und dem Bildungsbündnis ein Treffen der FFF mit Menschen aus dem Nachhaltigkeitsbereich – aus der Lokalen Agenda aber auch der Stadtgesellschaft und der Wissenschaft. In den kommenden Monaten verlagert sie ihren Schwerpunkt auf ein EU-Projekt, in dem Nachbarschaften zu einem lebendigen und nachhaltigen Miteinander begleitet werden.

 

Die Lokale Agenda 21 – für ein zukunftsfähiges Augsburg

Die Lokale Agenda 21 bildet seit 1996 den Nachhaltigkeitsprozess der Stadt Augsburg. Dabei treffen sich die Vertreter*innen der mittlerweile 29 Foren regelmäßig, um sich auszutauschen und konkrete nachhaltige Themen in der Stadtgesellschaft voranzubringen. Sie vertreten die „Zukunftsleitlinien für Augsburg“, die ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Ziele für eine lebenswerte und lebenssichernde Zukunft enthalten. Die Akteur*innen arbeiten ehrenamtlich daran, die Menschen sowie die Stadtverantwortlichen zu einem nachhaltigeren Handeln zu bewegen. Gemeinsam mit dem städtischen Büro für Nachhaltigkeit steuern die Agendaforen im Agendateam den Prozess. Ebenfalls Teil des Augsburger Nachhaltigkeitsprozesses sind der Nachhaltigkeitsbeirat und der jährliche Augsburger Zukunftspreis.

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren:

  • Lokale Agenda 21 ... nie gehört. Erklärstück zu Inhalten und Zielen der Lokalen Agenda 21 in Augsburg.
  • 12 Jahre Einsatz für ein nachhaltiges Augsburg. Interview mit Ute Michalik.
Tom Hecht, Foto Cynthia Matuszewski
Sylvia Schaab, Augsburg, plastikfrei leben, Foto: Edtih Schmidt gen. Steinhoff
Maria Brandenstein, Lokale Agenda 21, Augsburg, Foto Cynthia Matuszewski
Logo Lokale Agenda 21 Augsburg

Über den Autor

Lifeguide Augsburg

Nachhaltig leben in der Region Augsburg

Kategorie(n): 

Neuen Kommentar schreiben