Biolandwirtschaft Ludwig Asam

Der Asamhof in Kissing bietet Bio-Fleisch vom Rind und Lamm an. Im Sommer gibt es regionale Bio-Erdbeeren.

Hauptstr. 2
86438 Kissing

http://www.asam-bio.de/

Herr Ludwig Asam
l.asam [at] asamhof-kissing.de

Tel.: +49-08233-5676
Mobil: +49--0163 313 33 04

Ludwig Asam ist überzeugter Bio-Landwirt. Er bewirtschaftet einen Teil des Asamhofes in Kissing seit 2010 nach EU-Bio Richtlinien. Neben Bio-Fleisch vom Rind und Lamm (Vorbestellung!) bietet der Hof im Sommer auch Bio-Erdbeeren zur Selbsternte oder zum Mitnehmen an.

Sommer! Erdbeerzeit!

Das Bio-Erdbeerfeld in der Kalkofenstraße in Kissing bei Augsburg ist während der Erdbeersaison täglich, also von Montag bis Sonntag, von acht bis 20 Uhr geöffnet. Hier können Sie im Feld die Erdbeeren selber pflücken oder ganz bequem in 500g-Schalen kaufen. Am Hof selbst, in der Hauptstraße 2 in Kissing, gibt es rund um die Uhr frisch gepflückte Erdbeeren aus dem Regiomat. Dieser Erdbeer-Automat ist an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden lang zugänglich. Aktuelle Saison-Informationen finden Sie hier.
Wer den Weg nach Kissing scheut: Der Asamhof liefert seine Sommererdbeeren auch an Alnatura und Bios in Augsburg.

 

Aufzucht, Futter und Schlachtung – alles in einer Hand

Alle Produkte stammen vom eigenen Betrieb. Auf den Weiden vom Asamhof stehen Angusrinder und braune Bergschafe. Das Grünfutter wächst auf eigenen Feldern und die Schlachtung erfolgt stressfrei vor Ort. Da die Nachfrage nach dem hochwertigen Biofleisch groß ist, empfiehlt sich eine längerfristige Vorbestellung. Auf seinen Feldern baut Ludwig Asam außerdem Weizen, Hafer, Soja, Kleegras und Körnermais an.

 

Blühende Wiesen für Insekten

Wer sich für Bienen und Insekten engagieren will, kann beim Asam-Hof einen kleine Fläche blühende Wiese sponsern. Für 50 Cent säht Ludwig Asam einen Quadratmeter Wildwiese aus. Unabhängig von den Sponsor*innen sind aber seit 2015 immer sechs bis 12 Blühflächen auf dem Hof für spezielle Wildsaatmischungen mit Sonnenblumen reserviert.

Fleisch, bewusst leben, Foto: Pixabay_tomweiden,