Stauden-Saft von der Streuobstwiese

Lecker: Saft aus der Region für die Region. Und gut für Vögel und Insekten sind Streuobstwiesen auch!

Irina Ehlert
info [at] staudensaft.de

Streuobstwiesen sind eine alte, traditionelle Form des Obstanbaus. In den Stauden, südwestlich von Augsburg, gibt es sie noch: Die weitläufigen Wiesen, auf denen locker verstreut hochstämmige Obstbäume stehen. Die Bäume sind unterschiedlich alt und tragen unterschiedliche Früchte. Streuobstwiesen sind der ideale Lebensraum für Vögel und Insekten. Leider gehen sie immer mehr verloren, denn diese Form des Obstanbaus ist mühsamer als der Anbau in intensiv betriebenen Niederstamm-Obstplantagen.

Die Interessensgemeinschaft Streuobstwiese Stauden e.V. unterstützt seit dem Jahr 2.000 den Erhalt der Streuobstwiesen in den Westlichen Wäldern von Augsburg. In den letzten zehn Jahren konnten so über 4.000 neue Obstbäume  gepflanzt werden. 

Der Staudensaft ist in den Sorten Apfelsaft, Apfel-Karottensaft, Apfel-Johannisbeersaft, Apfel-Kirschsaft und sogar Apfelmost erhältlich. Wenn ihr zehn Kisten Saft bei der Kelterei Merk telefonisch bestellt, bekommt ihr den Saft direkt nach Hause geliefert.

Die Verkaufstellen der Staudensäfte findet ihr hier. Ein Teil des Apfelsafts wird auch über die Regionalmarke UNSER LAND als AUGSBURG LAND Apfelsaft vermarktet.