7. Augsburger Wassertage

Von Mai bis Oktober: jeden ersten Sonntag im Monat ein Wasser-Event

Ort:

Die jeweiligen Orte entnehmen Sie bitte dem Programm

Das Augsburger Wasser präsentiert sich von seiner schönsten Seite. Am 5. Mai geht es los und auf dem Programm stehen unter anderem das Wasserwerk am Roten Tor, der Große und Kleine Wasserturm oder eine Besichtigung des Hochablass.

Die Bewerbung der Stadt Augsburg um die Aufnahme ihrer historischen Wasserwirtschaft in die Liste des UNESCO-Welterbes geht in den Endspurt. Bereits in diesem Sommer wird sich entscheiden, ob Augsburg den Titel erhält. Der offizielle Bewerbungstitel „Das Augsburger Wassermanagement-System“ beinhaltet viele spannende Inhalte zu Wasserbau und Wasserkraftnutzung, Trinkwasser und Brunnenkunst, welche im Rahmen von Besichtigungen und Führungen an den Augsburger Wassertagen von den Besucherinnen und Besuchern aktiv erlebt werden können.

 

Augsburgs Brunnenkunst hat Tradition

Bereits am Sonntag, den 05. Mai, starten die von der Regio Augsburg Tourismus GmbH organisierten „Augsburger Wassertage“: Termin ist jeweils der erste Sonntag der Monate Mai bis Oktober. Für Tourismusdirektor Götz Beck ist es wichtig, dass das Wassermanagementsystem nicht nur den Gästen der Stadt vorgestellt wird, sondern dass auch die Augsburgerinnen und Augsburger im Rahmen der Wassertage die Möglichkeit haben dieses einmalige System aus Wasserbau, Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst kennenzulernen.

 

Wasserwerke, Kanäle, Monumentalbrunnen...

Die „Augsburger Wassertage“ führen in die historischen Wasserwerke und Wasserkraftwerke, zu den Kanälen, zu den drei Monumentalbrunnen, zu Museen und Ausstellungen. Das Wasserwerk am Roten Tor, ein europaweit einzigartiges Wasserwerksensemble, ist dabei zentrales Denkmal bei den Führungen, Besichtigungen, Aktionen und Vorträgen der „Wassertage“. Im Rahmen der jährlichen Veranstaltungsreihe „Augsburger Wassertage“ können der von der Regio Augsburg Tourismus GmbH seit 2010 betreute Große und der Kleine Wasserturm dieses historischen Wasserwerks bei Führungen auch innen besichtigt werden. Kurzvorträge mit wechselnden Themen und Autorenlesungen bereichern das diesjährige Programm. Im Rahmen eines Familientages darf im Juli nach Herzenslust mit Wasser experimentiert werden. Das Bewerbungsbüro UNESCO-Welterbe der Stadt Augsburg wird an jedem Wassertag mit einem Infostand im Historischen Wasserwerk am Roten Tor vertreten sein und auch das Handwerkermuseum, welches im benachbarten unteren Brunnenmeisterhaus untergebracht ist, freut sich über das Besucherinteresse an den Wassertagen.

 

Weitere Infos:

Die Programmbroschüre „Augsburger Wassertage 2019. Wasserwerke, Wasserkraft, Wasserkraftwerke – Welterbe?“ ist ab sofort bei der Tourist-Information der Regio Augsburg Tourismus GmbH am Rathausplatz erhältlich. Eine Broschüre mit allen interessanten Wasserdenkmälern Augsburgs finden Sie hier. Weiterführende Informationen finden Sie auf der UNESCO-Website der Stadt Augsburg unter www.wassersystem-augsburg.de

 

Programm der „Augsburger Wassertage“ am Sonntag, den 05. Mai:


Wasserwerk am Roten Tor: Großer und Kleiner Wasserturm
Eintritt: inkl. Programm: 5 Euro p.P./Kinder bis 16 Jahre 2 Euro p.P./Kinder bis 6 Jahre frei
» 10 bis 16 Uhr: durchgängig Wasserturmführungen
» 14 und 15 Uhr: Kurzvortrag „Stadtsanierung in Augsburg, Bachaufdeckungen, Sanierung der Turbinenhäuser“

Führung „Wasser in der Stadt – Augsburg auf dem Weg zum UNESCO Welterbe“
» Stadtführung: 12 Euro p.P./ermäßigt 10 p.P. (anschließende Innenbesichtigung des Großen und Kleinen Wasserturms / Innenbesichtigung des Wasserwerks am Roten Tor inbegriffen)
» 14.30 Uhr: ab Tourist-Information am Rathausplatz
(begrenzte Teilnehmerzahl / Anmeldung erforderlich unter 0821-50207-23)

Handwerkermuseum (Beim Rabenbad 6)
Eintritt kostenlos

» 10 bis 17 Uhr

Unterer St.-Jakobs-Wasserturm
Eintritt: 6 Euro p.P./Kinder bis 16 Jahre frei
» 11 Uhr: Wasserturmführung „Vom Wasserrad bis zur Turbine“ mit anschließendem Spaziergang zum Wasserwerk am Hanreibach.
(begrenzte Teilnehmerzahl / Anmeldung erforderlich unter 0821/518804)

Historisches Wasserwerk am Hochablass
Eintritt: kostenlos
» 12 bis 17 Uhr: Tag der offenen Tür, mit Kunstausstellung Künstlerin Hofmann-Brand
» 15 Uhr: Wasserwerksführung
(begrenzte Teilnehmerzahl / Anmeldung erforderlich bis Do. 02.05. unter 0821-6500-8601)


Wasserkraftwerk auf der Wolfzahnau
Eintritt: kostenlos
» 11 Uhr: Führung durch das Wasserkraftwerk
(begrenzte Teilnehmerzahl / Anmeldung erforderlich unter info [at] recon-energy.de)

Wasserkraftwerk am Proviantbach
Eintritt: kostenlos
» 12 Uhr: Führung durch das Wasserkraftwerk
(begrenzte Teilnehmerzahl / Anmeldung erforderlich unter info [at] recon-energy.de)

Klärwerk Augsburg (Klärwerkstraße 10)
Eintritt kostenlos
» 10 Uhr: Klärwerksführung

Sparkassen-Planetarium Augsburg
regulärer Eintritt
» 19.30 Uhr: Planetarium-Show „Wasser – Stoff von den Sternen und audiovisuelle Sinfonie „Waterdome“
Infos und Kartenreservierung unter: www.s-planetarium.de
Tel.: 0821/324-6740

Wasserkraftwerk Langweid/Lechmuseum Bayern
Eintritt: kostenlos
» 10 bis 18 Uhr: Tag der offenen Tür
Infos unter: www.lechmuseum.de
Tel.: 0821/328-1658

Klostermühlenmuseum Thierhaupten
» Eintritt ohne Führung: 2,50 p.P./Kinder bis 6 Jahre frei
» Eintritt mit Führung: 3,50 p.P./Kinder bis 6 Jahre frei
» 14 bis 17 Uhr: Besichtigung des Museums mit kurzer Einführung
» 14 Führung „Vier Mühlen und ein Wasserhaus“
Infos unter: wwwklostermuehlenmuseum.de
Tel.: 08271/5349


 

Historisches Wasserwerk am Hochablass Augsburg. Foto: SWA
Historisches Wasserwerk am Hochablass Augsburg. Foto: SWA
Welterbe Augsburg