Afrikanische Wochen

Kultur zum Thema "Images - Afrikabilder"

Ort:

Verschiedene Veranstaltungsorte


„Images“ lautet das Motto der Afrikanischen Wochen 2018.  Vom 6. November bis 8. Dezember bereichern informative Vorträge, moderne Literatur, zeitgenössische Kunst, Live-Musik, Kino, Kabarett, kreative Workshops und mehr unser Kulturleben. Die Werkstatt Solidarische Welt und der Weltladen Augsburg haben zusammen das spannende und vielseitige Programm zusammengestellt

Wir wollen hinter das „eigene“ und das „afrikanische“ Image blicken, uns mit Vorurteilen und Stereotypen kritisch auseinandersetzen sowie „neue“ bzw. selten beachtete Sichtweisen und Wahrnehmungen unseres Nachbarkontinents thematisieren. Woher kommen die Bilder in unseren Köpfen und wo sind blinde Flecken? Welche Rolle spielen dabei Medien, Erziehung oder koloniale Vergangenheit? In ihren Vorträgen diskutieren FachreferentInnen die vorherrschenden Bilder und Konstruktionen vom jeweils „Anderen“. KünstlerInnen und Kulturschaffende diverser Sparten differenzieren das Bild von „afrikanischer“ Kunst und bringen die Komplexität und Vielfältigkeit kreativen Schaffens zum Ausdruck.

Das vollständige Programm ist dem ausführlichen Programmheft zu entnehmen. Im Anhang als pdf und ab sofort erhältlich in den Weltläden Augsburg, Friedberg, Bobingen und Dillingen sowie den üblichen Verteilerstellen und natürlich im Büro der „Werkstatt“, Weiße Gasse 3.

Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. ist eine gemeinnützige Initiative und versteht sich als Zentrum Augsburger Nord-Süd-Arbeit. Sie veranstaltet Afrikanische Wochen, Asien- oder Lateinamerikatage und engagiert sich in der Lokalen Agenda. Für die Bildungsangebote wurden wir 2016 als Lernort im UNESCO-Weltaktionsprogramm ausgezeichnet.