Augsburger Stadtweihnacht am Heiligen Abend

Gemeinsam statt einsam

Ort:

Frauentorstraße 29
Kolpingsaal
Augsburg

Bis zu 400 Augsburger*innen feiern den Heiligen Abend gemeinsam im großen Saal des Kolpinghauses. Die meisten Gäste haben sehr wenig zum Leben, kein richtiges Zuhause oder sind einsam. Umso mehr freuen sie sich über den festlich geschmückten Saal und das Weihnachtsfest mit feierlichem Rahmenprogramm. Besonders am Heiligen Abend ist es den meisten Menschen wichtig, ihn in Gemeinschaft zu verbringen. Viele aber haben weder Ort noch Mittel dafür – sie haben oft gerade das Nötigste zum Leben, sind einsam und viele haben gar keine Unterkunft. Für diese Menschen ist die Augsburger Stadtweihnacht. Zu der Feier in Gemeinschaft bei festlicher Livemusik in einem festlich geschmückten Saal servieren wir jedem Gast einen Festtagsbraten. Um 18.00 Uhr beginnt das festessen. Jeder Gast erhält ein Geschenk. Natürlich entstehen den Gästen keine Kosten

Die Feier wird ermöglicht durch Geld- und Sachspenden von Augsburger Unternehmen, Bürger*Innen und Stiftungen. Viele freiwillige Helfer*innen, nehmen sich diesen besonderen Tag (und die Tage der Vorbereitung) Zeit, um ihn mit anderen teilen. Träger ist der SKM unterstützt durch den Förderverein Wärmestube-SKM.

Die Veranstalter*innen fruen sich über Unterstützung:
• durch Geldspenden
• mit kleinen praktischen Dingen wie Hygieneartikel, Decken und anderem Nützlichen, was als Geschenk willkommen ist
• neue, neuwertige oder selbstgefertigte Kleidung
• mit Deko-Material für Saal und Tische
• Weihnachtsgebäck, Mandarinen und Nüsse…….
Spenden bitte beim SKM (Klinkertorstraße 12; von 9.00 Uhr-15.00 Uhr) oder dem Freiwilligen-Zentrum (Philippine-Welser-Straße 5a Mo-Fr. 9.00-13.00Uhr) abgeben.