Es gibt gute Alternativen zu Chemie auf dem Acker!

Vortrag und Diskussion

Ort:

Schloßstr. 2
Gasthof Strasser
86441 Zusmarshausen

Ab 2018 ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verboten bei Eiweißpflanzen, Greening-Begrünungen und Brachen auf Ökovorrangflächen im Rahmen des Greening. Manche Landwirte wollen deshalb wohl keine Hülsenfrüchte mehr anbauen. Zudem ist gerade die Wiederzulassung des umstrittenen Totalherbizids Glyphosat auf EU-Ebene für weitere 5 Jahre beschlossen worden.

Der Vortrag "Chemiefreie Beikrautregulierung und schonende Bodenbewirtschaftung" von Bio-Landwirt Stephan Kreppold aus Wilpersberg/Aichach will zeigen, dass es gute Alternativen zur Chemie auf dem Acker gibt. Sie werden im Ökolandbau schon lange erfolgreich praktiziert und waren im konventionellen Landbau früher durchaus auch bekannt und wurden angewandt. Ein Praxisbericht, in dem die wichtigsten Voraussetzungen für eine naturverträgliche und nachhaltige Landnutzung thematisiert werden. Zusammen mit Bildern aus bewährter Praxis soll genügend Stoff für eine anschließende Diskussion geboten werden. Alle Bauern und Bäuerinnen sowie interessierte Bürger sind herzlich zum Vortrag und der Diskussion eingeladen

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V., Landesverband Bayern, Regiionalgruppe Bayerisch Schwaben

Der Eintritt ist frei

Infos: 0170/9913463 AbL - Bayeriisch Schwaben