Geld - Ursache. Wirkung. Handlung.

Das Finanzcafé zu Gast beim Boxenstopp in Augsburg

Ort:

Werner-Heißenberg-Straße 4
the box Augsburg
86156 Augsburg the box

Unserem Geld- und Wirtschaftssystem wohnt ein folgenschwerer „Konstruktionsfehler“ inne. Inwieweit wir als Teil der Wirtschaft und Gesellschaft, als Konsument*innen, Arbeitgeber*innen oder Arbeitnehmer*innen etc.,  davon betroffen sind, wird beim Boxenstopp beleuchtet.

Die Logik unseres Geldsystems bewirkt, dass unsere Wirtschaft auf grenzenloses Wachstum ausgelegt ist. Welche Auswirkungen dies jeden Tag auf unsere Entscheidungen, Handlungen und Zusammenarbeit hat, ist ein genaueres Hinsehen wert.

Mehr noch! Wie diese Logik durchbrochen und neugestaltet werden kann, ist nach Meinung der Gastgeber Ergebnis eines aktiven und bewussten Prozesses, die Begriffe „Wachstum“ und „Erfolg“ näher zu beleuchten.

Hierzu laden Blanca Pohl und Rupert Bader (beide aktiv für Nachhaltigkeit und ein Geldsystem, das den Menschen dient) ein. Nach einem kurzen Impulsvortrag über das heutige Geldsystem sind alle Teilnehmer*innen eingeladen zum Austausch und kreativen Dialog.

Blanca Pohl

Seit 2010 begleitet Blanca Pohl Unternehmen durch Wachstums- und Finanzierungsphasen. Als Finanzverantwortliche und Beraterin einer systemischen Organisationsberatung gewann sie fundierte Einblicke, wie tiefgreifend und rasant sich Geschäfts- und Zusammenarbeitsmodelle derzeit über alle Branchen transformieren. 2017 gründete sie die Initiative Finanzcafé , offene und in-house Begegnungsräume für handlungsfreudige Vordenker und Entscheider rund um eine neue Finanz-Kultur.

Rupert Bader 

• Geschäftsführender Gesellschafter der Bader & Rathgeber GmbH

• Seniorpartner und Vermögensverwalter der DWPT Deutsche Wertpapiertreuhand GmbH

• Vertreter Forum Fließendes Geld der Lokalen Agenda 21 in Augsburg

• Vorstand des gemeinnützigen Vereins Oeconomia Augustana e.V.

Zur Veranstaltung anmelden kann man sich unter diesem Link: https://www.blancapohl.com/events-1/geld-ursache-wirkung-handlung/form

Folgender Lifeguide-Artikel könnten Sie auch interessieren:

"Geld sollte der Mehrheit der Menschen dienen" - Interview mit Rupert Bader und Benedikt Michale