MEINS? Die Eigentumskonferenz

Festival der Solidarität im Provino Club

Ort:

Provinostraße 35
86153 Augsburg

Eigentum? Was soll das eigentlich? Eigentum wird viel zu selten hinterfragt. Bei dem Festival der Solidarität auf dem Provinogelände werden in Beiträgen, Collagen, Diskussionen, Filmvorführungen, mit Handwerksarbeiten, durch Konzerte und Kunstausstellungen, mit Interventionen, auf Partys und in Workshops kritische Fragen zu Eigentum aufgeworfen und es wird versucht, solidarische Antworten darauf zu geben. Die Nacht von Samstag auf Sonntag gehört einer rauschenden, solidarischen Party!  Hier geht's zum Programm.


Während 2018 das Thema Sicherheit im Fokus stand, werden dieses Mal zentrale Themen zum Eigentum behandelt:

  • Urheberrechtsfragen in Zeiten der Digitalisierung
  • Debatten um koloniale Beutekunst in europäischen Museen
  • Wohnungsnot
  • Kämpfe um sexuelle Selbstbestimmung sowie die Verfügungshoheit über den eigenen Körper
  • Wirtschaftsdemokratie und gemeinwohlorientierte öffentliche Daseinsvorsorge versus markt-getriebenen Verwertungs-Paradigmen, die einer maximalen individuellen Profitsteigerung dienen
  • Ausbeutung natürlicher Ressourcen wie Wasser, seltenen Erden oder Braunkohle
  • die Vertreibung von Obdachlosen und Jugendlichen aus dem ‚öffentlichen‘ Raum einerseits, das Anwachsen sogenannter Gated Communities und von einer kommerziellen Konsumlogik strukturierter Flächen in den Innenstädten andererseits

 

Meins? Die Eigentumskonferenz - 2. Festival der Solidarität
Hier geht's zum Programm. 05. - 07. Juli
Provino Club, Provinostraße 35, 86153 Augsburg
 

Weitere Infos:
http://www.eigentum.wtf
https://augsburg.solidarity-city.eu/

Facebook:  Solidarische Stadt Augsburg
Instagram:  @solidarische_stadt_augsburg
Mas todon.nl/@eigentumskonferenz2019