Modular Festival 2019

Augsburg feiert drei Tage Partizipation pur

Ort:

August-Wessels-Straße 30
Gaswerksgelände
86156 Augsburg

Vom 20. – 22. Juni 2019 findet das Modular Festival zum zehnten Mal und erstmals auf dem Gaswerk-Gelände statt. Mit 30.000 Besucher*innen an drei Tagen ist es Bayerisch-Schwabens größtes Non-Profit-Jugend- und Popkulturfestival. 2018 wurde der SJR für sein Festival sowohl mit dem Bayerischen Popkulturpreis in der Kategorie Nachhaltigkeit als auch mit dem Zukunftspreis der Stadt Augsburg ausgezeichnet. 2017 erhielten die Volunteers des Festivals den Augsburger City-Preis. Mehr über umweltfreundliche Festivals hier.

Mit zehntausenden Besucher*innen, über 400 Volunteers, rund 60 Bands und DJs sowie einem umfangreichen Rahmen- und Mitmachprogramm hat sich das Modular Festival zum größten Partizipationsprojekt in Augsburg und zu einer beliebten Plattform für Augsburgs Jugend, Kreative, Künstler*innen und Kulturinteressierte etabliert.

 

Partizipation von Jugendlichen

Der fest im Konzept des Modular verankerte Wunsch nach Partizipation von Jugendlichen und deren kultureller Bildung, findet sich unter anderem im vielfältigen Rahmenprogramm des Festivals wieder: Der Veranstalter, der Stadtjugendring (SJR), hat sich als Programmpartner Augsburgs universitäre Einrichtungen, Musikschulen, offene Werkstätten, städtische Partner, Jugendhäuser des SJR, Jugendverbände und –vereine, Museen wie auch einzelne Künstler*innen ins Boot geholt. Den größten Ausdruck findet die partizipative Leistung aber in der Arbeit mit den etwa 400 Ehrenamtlichen, die während des gesamten Festivalverlaufes mithelfen. In ganzjährig stattfindenden Arbeitskreisen erarbeiten, diskutieren und gestalten die jungen Leute das zukünftige Modular Festival mit. Hier findet Nachwuchsarbeit statt, die für ein Jugend- und Popkulturfestival unabdingbar und für junge Menschen eine persönliche Bereicherung ist.

 

Nachhaltigkeit sicherstellen

Im Arbeitskreis Nachhaltigkeit wird tatkräftig an den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz gearbeitet. Dies zieht sich durch alle Arbeitsbereiche des Modular Festivals: Vom Marketing über den Schutz der Bäume bis hin zu inhaltlichen Programmpunkten. Jahr für Jahr werden Prozesse umweltbewusst optimiert und CO2-Ausstoß reduziert. So konnte u. a. durch Ökotoilletten schon eine Menge Wasser eingespart werden. 2017 wurde auf  Diesel-Aggregate weitgehend verzichtet und Getränke werden auch 2018 wieder in kompostierbaren PLA-Bechern mit einem Pfandsystem ausgeschenkt.

 

Kostenlose Anreise zum Modular Festival

Der Stadtjugendring Augsburg hat gemeinsam mit den swa ein Anreisekonzept erarbeitet, das die Festivalgäste täglich auf das Gaswerksgelände bringen wird. Innerhalb der Zonen 10 und 20 (Innenraum) können Besucher*innen, die ein Ticket oder ein Bändchen für das Festival besitzen, die Busse und Straßenbahnen der swa sowie am Freitag und Samstag die Nachtbusse kostenlos nutzen. Von Donnerstag, 20. bis Samstag, 22. Juni fährt zwischen 18:30 Uhr und 01:00 Uhr die Gaswerk-Linie im Zehn-Minuten-Takt ab Hauptbahnhof über Königsplatz in Richtung Gaswerk Augsburg (Haltestelle Oberhausen, ca. 10 Min. Fußweg bis zum Festival).
Außerdem fahren die regulären Straßenbahnlinien 2 (Haltestelle Oberhausen Bhf./Helmut-Haller-Platz, ca. 10 Minuten Fußweg bis zum Festival) und 4 (Haltestelle Bärenwirt, ca. 15 Minuten Fußweg bis zum Festival). Die Fuß- und Fahrradwege zum Gaswerksgelände sind ausgeschildert.
Die letzte Fahrt zurück in die Innenstadt geht an allen drei Festivaltagen um 1 Uhr mit der Gaswerk-Linie von der Haltestelle Oberhausen.

 

Leihfahrräder der swa: 30 Minuten kostenfrei

Außerdem können im Festivalzeitraum vom 20. bis 22. Juni mit dem Aktionscode 167816 die swa Fahrräder einmalig für 30 Minuten kostenlos benutzt werden (Anmeldung in der App „nextbike“ erforderlich). Für Besucher, die mit dem Fahrrad zum Festival kommen, gibt es vor Ort ausgewiesene Fahrradstellplätze. Außerdem können die Fahrräder in der swa-Fahrradwaschanlage kostenlos gereinigt werden.

 

Modular App und Programmheft jetzt erhältlich

Seit Mitte Mai 2019 liegen die Programmhefte für das Modular Festival in vielen Augsburger Geschäften aus. Das 64-seitige Magazin zum 10-jährigen Jubiläum beinhaltet Informationen zu Bands, Rahmenprogramm, Geländeplan sowie zur An- und Abreise.
Ab sofort steht auch die aktualisierte Modular App im App Store und bei Google Play zum Download zur Verfügung. Darin enthalten ist das gesamte Programm sowie wissenswerte Hintergrundinformationen zum Festival. Kurzfristige Änderungen werden vor allem über die App kommuniziert. Ebenso kann das aktuelle Programm durch ein Update der Modular App 2018 eingesehen werden.

 

Mehr Infos auf der Website
und auf Facebook

pm/cm/ tm

Das Modular Festival in Augsburg ist das größte gemeinnützige Jugend- und Popkulturfestival in Bayerisch-Schwaben. Foto: Torsten Mertz
Das Modular Festival in Augsburg ist das größte gemeinnützige Jugend- und Popkulturfestival in Bayerisch-Schwaben. Foto: Torsten Mertz
Das Modular Festival in Augsburg ist das größte gemeinnützige Jugend- und Popkulturfestival in Bayerisch-Schwaben. Foto: Torsten Mertz
Das Modular Festival in Augsburg ist das größte gemeinnützige Jugend- und Popkulturfestival in Bayerisch-Schwaben. Foto: Torsten Mertz
Das Modular Festival in Augsburg ist das größte gemeinnützige Jugend- und Popkulturfestival in Bayerisch-Schwaben. Foto: Torsten Mertz
Das Modular Festival in Augsburg ist das größte gemeinnützige Jugend- und Popkulturfestival in Bayerisch-Schwaben. Foto: Torsten Mertz
Foto: Adam Haranghy, Modular Augsburg, Festival, Jugendfestival, Augsburg,
Foto: Adam Haranghy, Modular Augsburg, Festival, Jugendfestival, Augsburg,
Modular, Modular Festival Augsburg, Foto: Andreas Keilholz
Modular, Modular Festival Augsburg, Foto: Sarah Seidel,
Modular, Modular Festival Augsburg, Foto: Sarah Seidel,