Menschen

Interview mit Nicole Beste-Fopma

Die Buchautorin hat vier Söhne und sagt über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: "Es gibt nicht DIE Lösung. Jede Mutter, jeder Vater, jedes Paar muss die für sich passende Lösung finden."

Christopher Gogolin bringt den puren Tee-Genuss nach Augsburg

In Japan gibt es an jeder Ecke ungesüßten, kalten Tee. Christopher Gogolins zuckerfreie, vegane Bio-Tees schließen eine Lücke in unserer Getränkeindustrie und der knallrote "Harakiri" von Ocha Ocha...

Wie eine fünfköpfige Familie dem Verpackungswahn trotzt. Interview mit Sylvia Schaab

2015 fasste Sylvia Schaab einen Entschluss: Ab jetzt würde sie mit ihrer Familie plastikfrei leben. Umweltbewusst lebten die Schaabs schon immer, aber trotzdem war die Gelbe Tonne immer rappelvoll....

Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt

Aladin El-Mafaalani, sagt: "So gut wie heute war es gesellschaftlich in Deutschland noch nie." Endlich wieder ein optimistisches Buch, das sich auch noch gut lesen lässt. Buchkritik von Norbert Stamm...

Doris Limmer aus Augsburg fertigt Hüte aus nahezu jedem Material

In der Scharnhorststraße 2 in Lechhausen wartet hinter der unscheinbaren Tür einer Etagenwohnung eine Welt voller Esprit, Kreativität und überschwänglicher Phantasie. Dort hat die Modistenmeisterin...

Interview mit Münir Kusanc von Mom’s Table

Raus aus dem Nischendasein, rein in die Maxstraße: Mit frischen Biozutaten zaubern Münir Kusanc und sein Dream-Team leckere vegane Gerichte und traumhafte Kuchen - alles ohne Zucker und Gluten!

Interview mit Rica Friedl, Geschäftsführerin des Biohotels Bayerischer Wirt

Das Familienunternehmen ist nicht nur Augsburgs einziges Biohotel, sondern hat auch als einziges Unternehmen in Augsburg einen Gemeinwohlbericht verfasst. Das ist intensive Arbeit. Es lohnt sich,...

Sven Külpmann lebt seit 15 Jahren autofrei

Er wünscht sich, dass seine Enkel auf den Straßen der Innenstädte spielen können, er würde die Maxstraße zum grünen Boulevard umgestalten und die Tram als Teil der Lieferkette nutzen.

Ein kraftvoller Hebel zur Veränderung der Gesellschaft: Der Agendaprozess wird als wirkungsvolles Transformationsprojekt geehrt

Augsburg erhielt in Berlin die Auszeichnung für "größtes Potenzial im Bereich Nachhaltigkeit". Unter 450 Einreichungen wurden vier Projekte als Transformationsprojekte geehrt.

Care for the Earth, Care for the People, Fair Share

Die „krautkreise“ in Emersacker erproben neue Wege des Zusammenlebens und der Selbstversorgung auf der Basis von ökologischer Landwirtschaft und Permakultur.

Gemeinsam wohnen – zusammen leben

Die Augsburger Vereine Unser Haus und Pa*radieschen zeigen, dass auf dem knallharten Immobilienmarkt Träume vom gemeinsamen Wohnen und solidarischen Zusammenleben wahr werden können.

Interview mit Andreas Schechinger, CEO von Tatonka

Für viele Menschen wird es immer wichtiger, Produkte zu erwerben, die unter sozial verträglichen, fairen Bedingungen hergestellt werden. Der Dasinger Rucksackhersteller geht in Vietnam vorbildliche...