selber machen

Dinge selbst in die Hand nehmen – das macht glücklich und schlau! Wir zeigen Ihnen hier: Wo können wir bei uns in Augsburg und der Region den eigenen Gemüsegarten beackern, unser Rad reparieren, schmieden lernen, die alten Jeans upcyclen oder den defekten Schallplattenspieler wieder in Gang bringen? Wir freuen uns auf Ihre Ideen: redaktion [at] lifeguide-augsburg.de

Die Weltläden in Augsburg, Bobingen, Dillingen und Friedberg sammeln ausgediente Handys für den Recycling-Kreislauf

Nach durchschnittlich 18 Monaten wird ein neues Mobiltelefon angeschafft und das Altgerät verstaubt in der Schublade. Dabei sind Handys wahre Schatzkisten, denn sie enthalten wertvolle Metalle wie...

Kompost ist eine gute Alternative

Die Gartensaison fängt wieder an und für unsere bunten Kübel mit Osterglocken und Stiefmütterchen brauchen wir jetzt säckeweise Blumenerde. Aber aufgepasst: Wo Blumenerde drauf steht ist meist Torf...

Das neue Magazin für verantwortungsvolles Leben in Augsburg und Umgebung

Purpur ist ein Themenmagazin rund um nachhaltiges und pures Leben für Augsburg und Umgebung aus dem Hause liesLotte.

liesLotte Medien Verlag
Schillstr. 129 B
86169 Augsburg

Plastikfrei leben: Mascara selbst machen

Mit Aktivkohle-Pulver, Bienenwachs, Kokosöl, Sheabutter, Pfeilwurzpulver (oder Maisstärke) und Gummi Arabicum!

Plastikfrei leben: Rasiercreme selbst gemacht

Kokosöl, Sheabutter und Mandelöl. Das sind die Zutaten für die plastikfreie, selbst angerührte Rasiercreme, die zugleich Aftershave ist und die Haut pflegt.

Das Sozialkaufhaus contact sammelt angebrannte und neue Kerzen

Im Soziakaufhaus finden Kerzenstummel neue Abnehmer*innen oder werden zu Tassenkerzen „Marke Sozialkaufhaus contact“ recyclet. Unbenutzte Einzelstücke gibt es für 2,50 Euro das Kilo.

Saisonal und vegetarisch Kochen aus der Rezeptbox

Alle Rezepte wurden so konzipiert, dass sie mit 100% Bio-Zutaten maximal 3,50 Euro pro Kopf und Gericht kosten. Ein Gericht kann in durchschnittlich 35 Minuten nachgekocht werden.

Klimabewusstes Kochen

Es geht beim Kochen um weit mehr als um den passenden Topf mit Deckel. Die Ernährung trägt mit rund 30 Prozent zum Ausstoß von klimaschädigenden Stoffen bei.

Gastbeitrag von Eva Kampfmann vom Plastikfreien Forum Augsburg

Fünf Tipps für eine unbeschwerte Vorweihnachtszeit mit schönen Alternativen zu Stress, Verpackungsmüll oder überflüssigen Geschenken...

Schöne, kleine Alternativen zum Konsumrausch

Unsere Gastautorin Johanna Wehle möchte einerseits dem Konsumrausch zu Weihnachten widerstehen, anderseits schenkt sie so gern. Also hat sie sich einmal Gedanken über Alternativen gemacht.

Aus dem wahrscheinlich nachhaltigsten Kochbuch der Welt [in a box]

Gedi Deckers, Brigitte Günther und Michael Lindlbauer gründeten 2016 das Social Startup Feierabendglück.

Stoffe aus Afrika, Indien, Guatemala, Nepal, Indonesien, Australien und Japan - nachhaltig, fair und ohne Zwischenhändler*innen

Karlotta Pink ist ein Stoffshop mit sozialem Gewissen.

Martini Gewerbepark
Gebäude B03 / 1. Stock
86153 Augsburg