Earth Overshoot Day

2017 bereits am 2. August!

Am 2. August 2017 ist  Earth Overshoot Day - das heißt ab dem 2. August haben wir in 2017 mehr Ressourcen verbraucht, als unser Planet im ganzen Jahr erneuern kann.

Was können wir tun:

  • fleischreduzierte Ernährung
  • weniger Konsum
  • langlebige und reparierbare Produkte kaufen
  • Energie sparen
  • öffentliche Verkehrsmittel nutzen
  • aufs Fliegen verzichten.

Was wir außerdem tun können, damit der Tag nicht, wie bisher, Jahr für Jahr früher kommt, lest Ihr hier.  Und natürlich im Lifeguide Augsburg: Lasst Euch inspirieren durch 350 nachhaltige Orte in Augsburg und der Region oder durch unsere Magazinbeiträge unter dem Stichwort "plastikfrei leben" oder in den Kategorien  "besser einkaufen", "teilen, tauschen schenken" , "querdenken""mobil sein" oder "sich engagieren". Weitere Informationen auf: www.footprintnetwork.org www.fussabdruck.de www.footprint.at plattform-footprint.de

Zahlen und Daten zum Earth Overshoot Day:

  • 1,71 g/ha (Global Hektar) an Biokapazität steht jedem Menschen auf der Erde zur Verfügung. Der Global-Hektar ist die Maßzahl für die Biokapazität und den Ökologischen Fußabdruck.
  • 2,87 g/ha (Global Hektar) beträgt der durchschnittliche Ökologische Fußabdruck eines Menschen. In den ärmsten Ländern beträgt er 1 gha/Kopf. Zum Vergleich: Wir verbrauchen in Deutschland 5 gha/Kopf.
  • 60% des Ökologischen Fußabdrucks sind durch die CO2-Emissionen bedingt.
  • 1,7 Erden braucht zurzeit die Menschheit. Und trotzdem hungern weltweit rund 795 Millionen Menschen.
  • 89 Tage könnten wir den Earth Overshoot Day zum Jahresende hin verschieben, wenn wir unseren CO2-Ausstoß halbieren würden.
  • 7,5 Milliarden Menschen können mit einer Erde auskommen, wenn wir gerechter mit den Ressourcen umgehen.

 

     

     

    Grafik: geralt, pixabay

    Über den Autor

    Lifeguide Augsburg

    Nachhaltig leben in der Region Augsburg

    Kategorie(n): 

    Downloads zum Artikel: 

    Neuen Kommentar schreiben