Flammkuchen ...

... mit Lauch, Birnen, Feigen und Räuchtertofu. Rezept aus dem Buch "Veggieparty"

Wir stellen Ihnen und Euch den ganzen Sommer über unsere Lieblingsrezepte aus dem Buch „Veggieparty – Vegane Leckereien für Buffet, Brunch und Biergarten“ von Torsten Mertz vor. Wer beim Lifeguide-Gewinnspiel mitmacht, kann ein Kochbuch gewinnen. Das Lifeguide-Interview mit Torsten Mertz ist übrigens  hier.

Lifeguide-Gewinnspiel:

Senden Sie uns das Foto eines der Gerichte aus "Veggieparty" zu, die wir im Lifeguide veröffentlichen. Die Einsender der drei besten Fotos gewinnen ein Exemplar von „Veggieparty“. Mit den Gewinnerfotos werden wir (mit Nennung des Fotografen) die Rezepte auf der unserer Website illustrieren. Fotos bitte senden an: redaktion [at] lifeguide-augsburg.de

Zutaten:

2 dünne Stangen Lauch

2 reife Birnen

3 frische Feigen

200 g Räuchertofu

1 Rolle Flammkuchenteig

100 g vegane Sahne (empfohlen: Reis- oder Hafer-Cuisine)

1 EL Ahornsirup

Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Lauch in feine Ringe schneiden. Birnen in dünne Spalten, Feigen in Achtel schneiden.

Tofu in feine Streifen schneiden oder zerkrümeln.

Den Teig gleichmäßig mit Sahne bestreichen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Lauchscheiben, Birnenscheiben und Feigen darauflegen. Räuchtertofu drüberstreuen

und etwas Ahornsirup darübergeben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200–220 °C 10–12 Min. backen. Der Teig muss Blasen

schlagen und von unten braun und knusprig werden. Nach dem Herausnehmen die

Flammkuchen in Stücke oder Dreiecke schneiden und heiß servieren.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Veggieparty – Vegane Leckereien für Buffet, Brunch und Biergarten / Gemüse ist mein Fleisch 3“ von Torsten Mertz (mit freundlicher Genehmigung des Verlags Parkstraße.) Zu bestellen im örtlichen Buchhandel oder online bei buch7, dem Buchhandel mit der sozialen Seite. ISBN: 978-3-941556-10-2

"Veggieparty" ist das dritte Kochbuch aus der Reihe: "Gemüse ist mein Fleisch" von Torsten Mertz

Über den Autor

Lifeguide Augsburg

Nachhaltig leben in der Region Augsburg

Neuen Kommentar schreiben