Home in a Bowl Nr.2 ist da!

Kochbuch-Tipp: Eine interkulturelle, kulinarische Reise durch Augsburgs Küchen

Die Reise durch die Augsburger Küchen geht weiter. Das erste interkulturelle Kochbuch "Home in a Bowl" war bereits ein Erfolg. Jetzt kommt die Fortsetzung: 21 Köch*innen teilen ihre Rezepte und ihre Lebensgeschichten. Sie kommen aus Nigeria, England, Kroatien, Uruguay, dem Irak ...

Im Dezember 2018 erscheint das zweite interkulturelle Kochbuch von Home in a Bowl e.V. . Eineinhalb Jahre haben die Vereinsmitglieder mit Augsburger*innen aus aller Welt gekocht, um deren Lieblingsrezepte und vielschichtige Koch- und Lebensgeschichten im Buch „Home in a Bowl II“ zu veröffentlichen. 21 Köch*innen haben über 40 Rezepte mit den Autor*innen geteilt.

Mit unserem Projekt möchte der Verein mehr Menschen neugierig auf neue, unbekannte Geschmäcker und auf die persönlichen Geschichten ihrer Mitmenschen machen."

Karin Wehle, Vorstand des Vereins Home in a Bowl.

"Fast die Hälfte der Menschen in Augsburg haben einen Migrationshintergrund und noch immer sind viele leckere Lieblingsgerichte, besondere Zubereitungstipps und spannende Lebensgeschichten unentdeckt. Das sind nur ein paar der Gründe für ein zweites interkulturelles Kochbuch!", ergänzt Tanja Blum. Sie ist gleichfalls Vereinsvorstand.

Home in a Bowl Nummer eins erschien vor etwa drei Jahren. "Ganz anders, als wir damals gehofft hatten, hat sich die gesellschaftliche Lage nicht entspannt, sondern eher das Gegenteil ist passiert: Immer mehr Menschen fordern die Schließung von Grenzen, schnellere und härtere Abschiebungen von geflüchteten Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund werden oftmals ausgegrenzt und angefeindet. Mit unseren Projekten möchten wir ein Zeichen dagegen setzen und deutlich machen, wie bereichernd gesellschaftliche Vielfalt ist. Die Kochkunst ist nur einer von vielen Bereichen, der unserer Meinung nach von Vielfalt profitiert", sagt Julia Kabatas, Vorstand vom Verein Home in a Bowl.
 

Über den Verein

Im Oktober 2014 beschlossen Tanja Blum, Karin Wehle und Johanna Wehle ihren Teil zu einer interkulturellen Gesellschaft beizutragen und sich mit Augsburger*innen aus aller Welt zum Kochen zu treffen. Die Rezepte sowie Portraits der Köch*innen erschienen schließlich im November 2015 in dem Kochbuch „Home in a Bowl“. Die Veröffentlichung war ein voller Erfolg, die erste Auflage von 1100 Stück nach weniger als einem Monat ausverkauft. Einen Großteil des Gewinns vom Verkauf des ersten Kochbuchs spendeten die Initiatorinnen an Brain4Art e.V. . Der Verein konnte mit dieser finanziellen Unterstützung Projekte mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen umsetzen.

In der darauffolgenden Zeit meldeten sich immer wieder Menschen, die gerne an dem Projekt der drei jungen Frauen mitwirken wollten, genauso wie Interessierte, die nach dem nächsten Kochbuch fragten. Deshalb folgte im Juni 2016 die Gründung des Vereins „Home in a Bowl“. Neben dem Kochbuch verwirklicht Home in a Bowl e.V. auch verschiedene andere Projekte. Regelmäßig finden in der Villa des Stadtjugendrings offene Kochtreffen statt, bei welchen interessierte Menschen sich gegenseitig sowie leckere Gerichte aus aller Welt kennenlernen können. Zu verschiedenen Veranstaltungen in Augsburg, z.B. dem Friedensfest oder der Langen Kunstnacht organisiert der Verein zudem interaktive und genussvolle Performances.

 

Party und Verkauf

  • Die öffentliche Release-Party findet am Samstag, den 8. Dezember 2018 ab 19 Uhr bei den Lokalhelden in der Bismarckstraße 10 in Augsburg statt.
  • Das Kochbuch kostet 14,90 € und ist ab 10. Dezember u.a. im Weltladen, bei Pustet, der Schlosserschen Buchhandliung, bei Kolonial oder Keks-Handgemachtes zu erwerben.

 

Das könnte Sie auch interessieren

"Kochen macht glücklich" sagen Johanna Wehle und Tanja Blum vom Verein Home in a Bowl. Hier geht's zum Lifeguide-Interview.

Ein Kapitel und ein Rezept aus dem ersten Buch "Home in a Bowl" finden Sie hier

Weitere Informationen: www.homeinabowl.de, www.facebook.com/home.in.a.bowl

pm/cm

Home in a bowl, Augsburg, Migration, Kochen, Essen, Verständnis, Foto: Home in a Bowl, Home in a Bowl e.V., interkulturelles Kochbuch, gemeinsam kochen
Home in a bowl, Augsburg, Migration, Kochen, Essen, Verständnis, Foto: Home in a Bowl, Home in a Bowl e.V., interkulturelles Kochbuch, gemeinsam kochen
Schnippeln, Kleinscheiden, Hacken - Vorbereitungen für das gemeinsame Kocherlebnis in dem Kochbuch "Home in a Bowl". Foto: Karin Wehle
Home in a bowl, Augsburg, Migration, Kochen, Essen, Verständnis, Foto: Home in a Bowl, Home in a Bowl e.V., interkulturelles Kochbuch, gemeinsam kochen

Über den Autor

Lifeguide Augsburg

Nachhaltig leben in der Region Augsburg

Kategorie(n): 

Neuen Kommentar schreiben