Jetzt bei der HandyChallenge mitmachen!

Bis Ende Juli 2019 sollen 1.600 alte Handys gesammelt werden - Mitstreiter*innen sind willkommen!

Wer bei der #HandyChallenge in Augsburg mitmacht, kann seine Schubladen entrümpeln und gleichzeitig Gutes tun: Das Ziel ist, bis zum 27.Juli 2019 mindestens 1.600 alte Mobiltelefone zu sammeln und somit rund 14 kg Kupfer, 240 g Silber und 40.000 mg Gold dem Recycling zuzuführen. Diese Rohstoffe sind etwa 1.120 Euro wert. Das Geld wird für Bildungsangebote in Liberia, El Salvador und Bayern verwendet.

Die #HandyChallenge fordert die Fairtrade-Städte in der Region heraus - und die Fairtrade-Stadt Augsburg ist mit dabei. Den Auftakt machten Henriette Seydel, Eine Welt Promotorin für Nord-Schwaben, Marlene Knöpfle vom Weltladen Augsburg und Ute Michallik von der Steuerungsgruppe Fairtradestadt Augsburg im Weltladen in der Weißen Gasse (von links). Dort wird ab dem 1. Juni 2019 eine der Sammelboxen für ausrangierte Handys stehen. Die Altgeräte werden dem Recycling zugeführt. Die Boxen gehen anschließend an die Handyaktion Bayern, wo eine fachgerechtes Recycling und die Rückgewinnung der Rohstoffe sichergestellt wird.

In Augsburg sollen weitere Standorte der Recycling-Boxen folgen - unter anderem nach den Pfingstferien in den Fairtrade-Schulen Gymnasium St. Anna und Realschule St. Ursula. Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind natürlich sehr willkommen - damit die Challenge Ende Juli auch zum Erfolg wird. 


Jährlich mehr als 35 Millionen neue Handys - allein in Deutschland

Handys sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 35 Millionen neue Handys gekauft. Jedes Gerät wird nur ca. 18 Monate genutzt und dann durch ein neues ersetzt. Allein Handys verursachen so jährlich mindestens 5.000 Tonnen Elektronikschrott. Ausgediente Mobiltelefone verschwinden oft in der Schublade und bleiben dort. Doch die kleinen „Schatzkisten“ enthalten wertvolle Rohstoffe, deren Abbau zumeist mit Menschenrechts-verletzungen und Naturzerstörung verbunden ist. Sie sind zu wertvoll, als dass sie ungenutzt bleiben sollten, auch weil die Rohstoffgewinnung massive Probleme verursacht. Umso wichtiger ist das fachgerechte Recycling ausgedienter Handys, durch das Rohstoffe zurückgewonnen und illegaler Export von Elektroschrott vermieden werden kann.

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten Sie auch interessieren:

pm/cm

Handy, Mobiltelefon, Recycling, Ressourcen sparen, Augsbur, Weltladen, Werkstatt Solidarische Welt, Bobingen, Dillingen, Friedberg

Neuen Kommentar schreiben