Über 100 Aktive bei der Zukunftstagung 2018

Impulsvortrag "Pragmatisch ist das neue nachhaltig" von Richard Häusler

„Wir handeln dann, wenn wir etwas Gutes erwarten – nicht, wenn wir etwas Schlimmes befürchten.“ Das sagte Richard Häusler in seinem Impulsvortrag bei der 2. Augsburger Zukunftstagung. Der Berliner Soziologe begeisterte und provozierte die über 100 Zuhörer*innen im Unteren Fleets des Augsburger Rathauses mit seinen Ideen.

Hier eine kleine Auswahl von Häuslers inspirirenden Gedanken, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Positive Emotionen fördern die Synchronisation von Gehirnen
  • Wir müssen erst lieben, dann verstehen
  • Haben Sie Mut zum Achselzucken (shruggen) - Sie müssen nicht zu allem immer sofort eine Meinung haben
  • Lassen Sie sich auf Zufälle und zufällige Begegnungen ein
  • Nutzen Sie Zufälle, statt sich ausschließlich und „aufmerksamkeitsblind“ auf die Erfüllung aller Pflichten zu konzentrieren
  • Spinnen Sie (auch) blöde Ideen weiter
  • Sehen Sie in Problemen eine Chance, neue, alternative Lösungen zu entwickeln, statt beim Alten zu verharren
  • Werden Sie pragmatisch
  • Suchen Sie Partner*innen
  • Lassen Sie sich von gute Aussichten antreiben
  • Emotion ist ansteckend - Zahlen, Daten und Fakten sind es eher nicht 

Der komplette Vortrag kann in Richard Häuslers blog unter dem Titel "Pragmatisch ist das neue nachhaltig" gelesen werden. Den Podcast von Radio Reese zur Zukunftstagung finden Sie hier.

Input für über 100 Menschen

Über 100 Menschen kamen zur Zukunftstagung 2018 in das Augsburger Rathaus. Die von der Umweltstation in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg organisierte Tagung richtete sich an alle, die im Bereich Nachhaltigkeit in Augsburg und Umgebung aktiv sind – sei es als Teilnehmer*innen beim Augsburger Zukunftspreis, als haupt- oder ehrenamtliche Akteur*innen bei Vereinen oder Initiativen, in Unternehmen, in der Verwaltung oder "auf eigene Faust" als Freiberufliche im Bildungsbereich. In mehreren Workshops beschäftigten dieTeilnehmer*innen mit verschiedenen Themen und Kompetenzen, die es braucht, um nachhaltige Initiativen zu stärken oder zukunftsfähige Strategien in die eigene Arbeitswelt zu integrieren.

 

Workshops:Von Open Source zu Guerilla-Marketing

Neben dem Impulsvortrag konnten alle Teilnehmer*innen an Workshops teilnehmen und ihr Wissen in sieben Bereichen vertiefen.
(1) Aktive Stadtteile – Vernetzen und Identifikation stiften. Wie geht das?
(2) Open Source & Creative Commons – Gemeingüter schaffen, nutzen und schützen
(3) Soziale Medien und Nachhaltigkeit – Passt das zusammen?
(4) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für „nachhaltige“ Organisationen
(5) Guerilla-Marketing – Kreative Werbebotschaften und -aktionen
(6) Freiwilliges Engagement ermöglichen und stärken
(7) Körper und Geist – „Nur wer selber brennt, kann andere entzünden“

 

World Café am Nachmittag

Nachmittags hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, in einem sogenannten "World Café" an verschiedenen Thementischen die Workshop-Ergebnisse mit den Workshopleiter*innen zu vertiefen und weiterzuentwickeln.

Die Umweltstation möchte das Thema Nachhaltigkeit breiter in der Stadtgesellschaft verankern – aus diesem Grund führt sie in Zusammenarbeit mit dem Büro für Nachhaltigkeit im Rahmen der Lokalen Agenda 21 die jährliche Fachtagung „Wir gestalten unsere Zukunft – Nachhaltige Entwicklung durch bürgerschaftliches Engagement!“ durch. Die Tagung ist ein Instrument zur qualitativen Weiterentwicklung und Verstetigung zukunftsweisender Projekte und Initiativen in Augsburg. Sie unterstützt im Rahmen des Agenda-Prozesses auch die Umsetzung der Augsburger Zukunftsleitlinien.

(Alle Fotos: Norbert Liesz, www.norlies.de)

 

 

Nicolas Liebig, Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
Augsburg,  Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
Christine Pehl, Augsburg,  Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
Richard Häusler, Augsburg, Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
Cynthia Matuszewski, Lifeguide Augsburg, Augsburg, Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
Augsburg,  Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Lucy Rzedkowska, Think in Colours, Foto: Norbert Liesz
Augsburg,  Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
Dr. Norbert Stamm, Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg, Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz
das Kombinat, Augsburg,  Umweltstation Augsburg, Umweltbildung, Naturschutz, Zukunftstagung, Foto: Norbert Liesz

Über die Autorin

Cynthia Matuszewski

Cynthia Matuszewski ist freiberufliche Journalistin und Fotografin. Sie arbeitet als PR-Referentin für Klient*innen aus Politik, Wirtschaft und Soziales, sowie verschiedene NGOs. Seit 2013 ist sie Redakteurin des Lifeguides Augsburg und seit 2016 Vorstand des Vereins Lifeguide Augsburg e.V.. Mit ihrer Begeisterung für Interviews und Regionaljournalismus schreibt sie u.a. für Chrismon, Augsburger Allgemeine Zeitung, Kindergarten heute, Evangelisches Sonntagsblatt, London Female Film Festival. Stationen: Kindheit in Köln. Ausbildung und Arbeit als Fotografin in Berlin. Studium der Publizistik an der Freien Universität Berlin. Hörfunk- und Printjournalistin u.a. für SFB, WDR, Deutsche Welle, WAZ.

Neuen Kommentar schreiben