Virtuelle Treffen - die Buchvorstellung

Kreative Ideen für Internet-Konferenzen mit Freund*innen, Verwandten und Gleichgesinnten

Die Augsburger Stadtbücherei bietet wieder ihren „To-go-Service“ an und auch viele andere öffentliche Bibliotheken erlauben „Click & Collect“! Zeit für einen Lesemarathon mit Freund*innen und Gleichgesinnten. Denn
Bücher eröffnen dir neue Welten! Alles was ihr für die virtuelle Buchvorstellung braucht, ist euer Lieblingsbuch, einen Computer und einen Internetzugang. So bleibst du auch Lockdown-Zeiten kreativ mit deinen Lieben in Kontakt!

So funktioniert die virtuelle Buchvorstellung

Verabrede mit deinen Freund*innen oder Verwandten einen Tag, an dem ihr euch Zeit füreinander und eure Buchvorstellung nehmen wollt. Idealerweise habt ihr bis zu diesem Datum noch mindestens eine Woche Zeit, um eure Buchvorstellungen vorzubereiten.

Zuerst solltest du dir überlegen, welches Buch du mit deinen Lieben teilen willst. Welches Buch hat dich besonders berührt? Was hat dich besonders beeindruckt?
Wenn du dich für ein Buch entschieden hast, kannst du diese Überlegungen direkt als Einstieg in deine Buchpräsentation verwenden. Danach solltest du die wichtigsten Personen vorstellen und kurz zusammenfassen, wovon das Buch handelt.

Außerdem kannst du eine deiner Lieblingsstellen im Buch heraussuchen und den anderen vorlesen. Hier liegt in der Kürze die Würze. Zu viel sollte nicht verraten werden, damit deine Zuhörer*innen das Buch auch noch selbst lesen können!
Damit alle zu Wort kommen, solltet ihr vorher ein grobes Zeitfenster verabreden, das jede*r für seine Buchvorstellung bekommt.

 

Bücher weitergeben

Eine weitere Möglichkeit ist, dein gebrauchtes Buch nach deiner Buchvorstellung zu verschenken. Vielleicht hat jemand aus der Runde nach deiner Vorstellung Lust, es selbst zu lesen. Wenn du es nicht persönlich abliefern kannst, dann verschicke es per Post. Wer freut sich nicht über ein liebevolles Päckchen von Freunden?

Du kannst dein Buch auch verleihen, falls du es selbst später noch einmal lesen willst. Alternativ könnt ihr hier eine Reihenfolge festlegen und die Bücher untereinander weitergeben, bis jede*r alle vorgestellten Bücher gelesen hat!
Dann könntet ihr zum Beispiel ein weiteres virtuelles Treffen abhalten und – wie bei einem literarischen Quartett – über die Bücher diskutieren.


Im Lifeguide findest du unter dem Stichwort „Buchtipp“ eine Reihe von Sachbuchvorstellungen, die Dich vielleicht interessieren könnten.
 

 

Buch, Phantasie, Bild von Comfreak auf Pixabay

Über die Autorin

Annika Müller

Annika Müller studiert an der Universität Augsburg Geographie. Mit viel Engagement hat sie sich am Lifeguide-Uniseminar 'Journalistisches Schreiben' beteiligt und ihren Abschlussartikel der Frage gewidmet: Wie viel Platz und wie viel Besitz brauchen wir wirklich?

Neuen Kommentar schreiben