aktion hoffnung

Altkleidersammlung und faire Vermarktung

Aktion Hoffnung - Hilfe für die Mission GmbH
Peutingerstraße 5
Diözesanbüro Augsburg
86152 Augsburg

http://www.aktion-hoffnung.de/

info [at] aktion-hoffnung.de

Tel.: +49-0821-31663601
Fax: +49-0821-31663609

Die aktion hoffnung – Hilfe für die Mission GmbH ist eine Hilfsorganisation der Diözese Augsburg. Seit 30 Jahren unterstützt sie finanziell, materiell und durch fairen Handel Entwicklungsprojekte in Afrika, Südamerika, Asien und Osteuropa.

Heute ist die aktion hoffnung bundesweit eine der größten karitativen Sammelorganisationen für Secondhand-Kleidung. Sie ist Mitglied im Dachverband FairWertung e.V. http://www.fairwertung.de/. Damit übernimmt sie zusammen mit anderen kirchlichen Partnern eine Vorreiterrolle bei der Suche nach einem modernen, wirtschaftlichen, sozial- und umweltgerechten Umgang mit gebrauchter Kleidung.

Das Ziel von aktion hoffnung ist, durch Bildung Menschen gezielt befähigen zu können, ihr Leben von klein auf selbst positiv zu gestalten. Außerdem sollen die Lebensbedingungen lebensfreundlich verändert werden und so das Menschsein gelingen.

Um ihre Arbeit finanzieren zu können, sammelt die Hilfsorganisation gut erhaltene Kleidung und Schuhe in Bayern. Diese werden anschließend unter den entwicklungspolitisch und ökologisch sinnvollen Kriterien des Dachverbands FairWertung e.V. vermarktet.

Allein an den Kleidersammelaktionen beteiligen sich jedes Jahr etwa 600 Pfarrgemeinden mit 3.000 freiwilligen Helferinnen und Helfern. Neben circa 60 Teil- und Vollzeitkräften unterstützen weitere 300 ehrenamtliche Helfer*innen das Erfassen und die professionelle Sortierung und Aufbereitung der Kleidung für den Versand im Eine-Welt-Zentrum in Ettringen im Landkreis Unterallgäu. Ein kleiner Teil der gesammelten Kleidung wird in Vintys-Secondhand-Modeläden in Augsburg, Ettringen, Erlangen, Nürnberg, München und Passau wieder zurückverkauft. http://www.vintys.de/

Jedes Jahr werden außerdem groß angelegte Aktionen mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Diese dienen der Unterstützung von ausgewählten Entwicklungsprojekten.

Meins wird Deins

Die Aktion „Meins wird Deins – jeder kann Sankt Martin sein“ ist eines der Projekte der aktion hoffnung. Hierbei werden Kleider geteilt, um Kinder im Norden Kenias neben der Schulausbildung auch in Hygiene- und Gesundheitsfragen weiterzubilden und ihnen regelmäßige Mahlzeiten zu ermöglichen. Eine Aktion mit Halbedelsteinen aus Namibia hat dortige Aidswaisen unterstützt und deren Situation in Deutschland an die Öffentlichkeit gebracht. Im Projekt „Freundschaftsspiel“ wurden von Kindern in Uganda 250.000 Fußbälle aus Bananenblättern gebastelt und in Deutschland fair verkauft. Der Erlös ermöglichte es 18.000 Kindern, in die Schule zu gehen. Diese und weitere Projekte zeigen, wie die aktion hoffnung das Schöne mit dem Guten verbindet und so Menschen in der ganzen Welt hilft.

Für ihre Arbeit wurde die aktion hoffnung u.a. 2009 mit dem Augsburger Zukunftspreis ausgezeichnet. http://www.nachhaltigkeit.augsburg.de/zukunftspreis/projektdetails/projekt/second-hand-mode-shop-eine-welt-laden-und-mehr.html