Augsburger Armutskonferenz

Initiative

Frau Anne Güller- Frey
anne.gueller-frey [at] tuerantuer.de

Tel.: +49-821-9079919

Im November 1995 wurde die Augsburger Armutskonferenz gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss verschiedener Verbände, Initiativen und Projekte in Augsburg, die sich mit dem Thema "Armut" beschäftigen.

Grundsätzlich werden Recherchen zu Armut und armutsrelevanten Bereichen durchgeführt, Projekte entwickelt, Kontakte geschaffen und vermittelt und Vernetzungs-, Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit betrieben. Beispiele hierfür wären die seit 1995 veröffentlichen Armutsbestandsaufnahmen in Augsburg, der 2006 gedrehte Film "Ich würde schon gerne mal... - Wie Menschen mit wenig Einkommen ihren Alltag gestalten" oder der 2012 erstellte Leitfaden zum Thema Energieschulden.

Seit 1999 gehört die Augsburger Armutskonferenz zur Lokalen Agenda 21- für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 finden Sie unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.