Zum Adler

Traditioneller Genuss im Schatten von Kastanien oder im gemütlichen Gasthaus. Das Ehepaar Lutz bietet bodenständige bayerisch-schwäbische Hausmannskost mit köstlichen Zutaten aus der Region.

Öffnungszeiten: 

Unbedingt telefonisch reservieren: 08238 - 7912Dossenberger Str. 8
Freitag18:00 - 23:00
Sonntag11:00 - 15:0017:00 - 23:00

86459 Gessertshausen

Tel.: +49-08238-79 12

In ihrer gemütlichen Gaststube oder im Biergarten bietet das Ehepaar Albert und Annemarie Lutz bodenständige bayerisch-schwäbische Hausmannskost an. Unter 120 Jahre alten Kastanien, in unmittelbarer Nähe der Spätbarockkirche von Wollishausen, servieren sie Speisen, bei denen vor allem auf traditionelle Rezepte und hochwertige Zutaten aus der Region Wert gelegt wird.

Das Rindfleisch stammt vom Naturlandhof des Schwagers Werner Pux, das Weidelamm liefert Wolfgang Frank, ein weiterer Schwager der Restaurantbesitzer. Wild kommt aus heimischer Jagd, wie beispielsweise der gräflich Rehberg'schen Jagd in Mickhausen. Auch das Gemüse wird in der Region angebaut, unter anderem in der Klostergärtnerei Ursberg. Als Nachtisch bäckt Anneliese Lutz Kuchen und köstliche Nussecken. Und manchmal überrascht sie ihre Gäste auch und probiert etwas komplett Neues aus - denn Anneliese Lutz liebt nicht nur die bayerische Küche, sondern auch die italienische Landküche.

 An kalten Tagen lockt die gemütliche Gaststube mit einem heimeligen, alten Kachelofen. An warmen Tagen könnt ihr das Bier der Brauerei Rapp aus Kutzenhausen im Freien genießen...

Das Restaurant kommt ohne Website zurecht und hat nur freitags und sonntags geöffnet. Die einzige Werbung sind mündliche Weierempfehlungen. Der Adler wird im  Slow Food Conviviums Augsburg (Slow Food Genussführer 2015) empfohlen.

Adresse:
Dossenbergerstraße 8
86459 Gessertshausen
 
Slow Food Genussführer 2015