Für ein Augsburg ohne Plastik

Das "Forum plastikfreies Augsburg" wird Agenda 21-Mitglied

Plastikstrudel im Meer, Mikroplastik in Fischen, BPA in Babyflaschen – Kunststoff hat in den vergangenen Jahren für viele negative Schlagzeilen gesorgt. Die Zahl der Menschen, die bewusst auf Verpackungen und Waren aus Plastik verzichten, wächst ständig – auch in Augsburg. 

Diesen Trend greift das "Forum plastikfreies Augsburg – Wege in ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben" auf. Es ist Ansprechpartner für Menschen, Initiativen und Unternehmen, die plastikfreier und ressourcenschonender leben und handeln wollen.

27.000 Coffee-to-Go Becher landen täglich im Müll

Ein guter Weg zur Müllvermeidung ist eine Mehrweg-Lösung für Coffee-to-Go- und andere Getränke-Becher. „Täglich fallen 27.000 Coffee-to-Go-Becher in Augsburg als Müll an“, so die Mitgründern Sylvia Schaab. Mit der Aktion "Bring your own Cup", die von der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Augsburg (AWS) unterstützt wird, regt das Forum dazu an, dass Konsument*innen ihre eigenen Kaffee-Becher auffüllen lassen. „Schön wäre es, wenn Kaffee-Ausschankstellen dafür einen Rabatt gewähren“, so Schaab.

Verpackungs- und plastikfreien Konsum einfach machen

Das Forum möchte bei den Einwohner*innen, Geschäftsleuten und Landwirten in Augsburg Stadt und Land ein Bewusstsein dafür schaffen, welche ökologischen und gesundheitlichen Konsequenzen unsere Wegwerfgesellschaft mit sich bringt. Künftig soll in Augsburg (Plastik)-Müll vermieden und stattdessen nachhaltige und gesundheitlich unbedenkliche Lösungen gefunden und eingesetzt werden.

Aktiv gegen Plastik

Das „Forum plastikfreies Augsburg“ ist aus dem „Stammtisch für plastikfreies Leben" entstanden. Dort treffen sich Menschen, die weniger Plastik verbrauchen und weniger Müll produzieren möchten. Jeden Monat sprechen sie über ein wechselndes Thema, wie etwa plastikfrei Putzen, Schenken oder Gärtnern. Zusätzlich können sich Interessiere in Vorträgen, Workshops und an Info-Ständen Tipps und Informationen für ein verpackungsfreieres und nachhaltiges Konsumverhalten holen. Viele taten dies bereits beim Earth Peace Day Mitte Juli. Dort informierten sich die Passanten ausgiebig über plastikfreie Alternativen.

Wer sich über die Aktivitäten informieren oder mitmachen möchte, findet alles Wissenswerte auf der Facebookseite „Forum plastikfreies Augsburg“. Dort gibt es auch die Termine für die Aktionsgruppe. Der „Stammtisch für plastikfreies Leben“ findet jeden 1. Dienstag um 20 Uhr im Café Anna statt.
Info: www.plastikfreies-augsburg.de

Logo Forum Plastikfreies Augsburg
Forum Plastikfreies Augsburg Stand beim Earth Peace Day
Alternativen ohne Plastik

Neuen Kommentar schreiben